Beim Dom 7, 21357  Bardowick - Telefon: 04131–921022


Dr. med. Michael Windisch


Hypnose eröffnet ungeahnte Möglichkeitsräume für Körper, Geist und Seele: Für Gesundwerdung und
Heilung, für Beruf, Partnerschaft und Familie, für Kreativität, Selbst- und Sinnfindung

Hilfe & Heilung durch Hypnose

Ärztekammerqualifikationen: Naturheilverfahren, Akupunktur, Autogenes Training, Hypnose.



Hypnose ist die älteste Heilmethode

Schon in uralten Zeiten setzten Medizinmänner, Schamanen, Priester usw. hypnotische Techniken ein. Sie gingen dabei selber erst einmal in Trance.

 

Auch heute noch ist es verbreitet, Hypnose wie in vorwissenschaftlicher Zeit zu gebrauchen.

 

Heiler, moderne Schamanen, Gurus, esoterische Meister, Medien, Anbieter von Rückführungen usw. – sie alle nutzen bei ihrer Arbeit auf  unterschiedliche Art und Weise die Möglichkeiten von Hypnose, auch wenn sie das ganz anders bezeichnen.



Wissenschaftliche Betrachtung der medizinischen Hypnosetherapie

Der deutsche Arzt Franz Anton Mesmer (1734 – 1815) war außerordentlich erfolgreich: Kein Arzt der Geschichte hat je so viele Kranke geheilt und gebessert  wie Mesmer – durch Hypnose, zumeist in Kollektivbehandlungen. Während er die Leute untersuchte, fixierte er ihre Augen.

 

Dann strich er mit Magneten über die Körperoberfläche, später führte er auch „Luftstreiche“ mit der bloßen Hand aus. Er beschrieb als Erster das Phänomen Hypnose in wissenschaftlicher Sprache und arbeitete lebenslang an einer physikalischen Erklärung – er glaubte an die Heilwirkung magnetischer Kräfte –, psychologische Ansätze gab es noch nicht und auch keine Showhypnose.

Das Unterbewusstsein kann mehr als Sie denken.



Hypnose ist nicht Kontrollverlust. Jeder, der es will, kann aus einer Hypnosebehandlung aussteigen. In einer therapeutischen Trance kann Therapie nur stattfinden, wenn das Bewusstsein dabei ist.


Kinderhypnose

Die Hypnose kann auch bei Kindern angewandt werden. Hier erfolgt die Hypnosebehandlung unter gewissen Umständen auch im Beisein eines Elternteils.

Zwangsstörungen behandeln

Zwangsstörungen können den Alltag des Menschen stark negativ beeinflussen. Eine Zwangsstörung, was der Name bereits aussagt, ist eine menschliche Handlung, die dauernd ausgeführt werden muss. (z.B. Waschzwang)

Depressionen & Angststörung

Angststörungen sind etwas sehr Schlimmes, denn der Geist ist hier oft nicht mehr kontrollierbar. Eine Angststörung kann durchaus mit einer Depression einher gehen, die dringend behandelt werden muss.

Schmerztherapie

Schmerzen kommen oft aus dem Inneren des menschlichen Körpers, nämlich aus dem Kopf. Zahlreiche Schmerzsymptome können durch Akupunktur und Hypnose geheilt werden.