Die Showhypnose ist tatsächlich eine Show


Hypnose wird fälschlicherweise oft als ein Geschehen angesehen, in dem ein Mensch die bewusste Kontrolle zugunsten eines anderen, z.B. eines Showhypnotiseurs, verliert. Bei einer Showhypnose handelt es sich in Wirklichkeit um ein Gesellschaftsspiel, in welchem die Illusion von Kontrolle und Kontrollaufgabe gespielt wird. Zuschauer und Hypnotisierte sollen in dem Glauben gehalten werden, dass der Wille des Hypnotiseurs die Macht über den Hypnotisierten übernommen habe. Der Showhypnotiseur weiß natürlich, dass sein Machtspiel nur solange erfolgreich ist, solange die sorgfältig ausgewählten Personen an den Unfug eines Kontrollverlustes glauben oder ein unbewusstes Bedürfnis haben, einen solchen zu inszenieren. In Wirklichkeit kann jeder, der es will, aus einer Hypnose aussteigt.